Ein letztes Mal

Von Roland Armbröster am Samstag, 28.07.2018 um 17:57 Uhr, in der Kategorie Inselfreizeit, Tagebuch, W'rooge AKTUELL.

Tag142018WebTagebuch

Ein letztes Mal sitze ich jetzt auf der Bank am Bielefelder Haus und lasse euch Daheimgebliebenen daran teilhaben, was hier so vor sich geht. Ein letztes Mal waren die Kinder heute im Dorf, um sich noch mit Proviant für die morgige Fahrt einzudecken. Ein letztes Mal waren alle an der Lagerbank, entweder um ihr bestehendes Konto zu plündern oder um auch nur einen Euro abzuheben für eine Flasche Wasser für die Fahrt. Ein letztes Mal einen Blick auf den Strand werfen. Ein letztes Mal Wäsche von der Leine nehmen und in die Koffer sortieren. Ein letztes Mal die Zeit mit den Zimmerleuten verbringen. Ein letztes Mal davor drücken, den Müll rauszubringen.

Der letzte Freizeittag ist immer geprägt von solchen letzten Malen. Und doch ist heute alles anders. Denn neben allem Packen, Aufräumen und Einkaufen mussten wir in den letzen Jahren parallel dazu für den Abschlussabend aufbauen und organisieren. Das ist wirklich ein großer Vorteil unserer spontanen Programmänderung von gestern – dass heute viel mehr Zeit und Ruhe ist für alles, was am letzten Tag halt gemacht werden muss. Es soll sogar Mitarbeiter geben, die tatsächlich schon den eigenen Koffer packen – und nicht erst heute Nacht um drei. Und auch, wenn ich jetzt doch hier bei viel Sonne auf der Bank sitze, sind wir eigentlich ganz froh, den Abend gestern gefeiert zu haben, denn heute gab es wirklich alles – Regen, Gewitter, Sonne, Wind – zwar von allem nur ein bischen, aber immerhin.

Ein letztes Mal Gospeltime war heute nicht mehr, unser Happy End hatten wir ja gestern schon, und damit unser „einzigartICH“ voll. Dennoch gibt es heute noch ein weiteres Mal einen Gang in die Kirche – zumindest für die Pubis und Pubi+, denn heute Abend gibt es noch die Midnight Celebration, den echten Abschluss unserer Reihe, bei dem Eure Kinder auch noch einen für sie ausgesuchten Segen zugesprochen bekommen. Die Lieblingslieder der Gospeltime werden nochmal gesungen, das Thema abgerundet und abgeschlossen und manchmal auch die eine oder andere Träne vergossen. Es tut uns leid, aber es gibt tatsächlich Kinder, die sagen, dass sie nicht nach Hause möchten. Das liegt nicht an euch… aber an uns… Sorry! Die Kinder werden auch noch einen Segnungsteil für sich bekommen, aus organisatorischen Gründen nicht in der Kirche, aber auch schön, hier am Haus. Und wir werden den heutigen Abend das Programm noch mit unseren Zimmern verbringen, vielleicht ein letztes Eis an der Promenade? Oder ein paar Fotos am Strand? Oder die Spielgeräte am Strand nutzen, wenn die Urlauberkinder alle schon im Bett sind? Ihr werdet es heute nicht mehr erfahren, denn dieser Laptop landet gleich in einer Materialkiste und dann wird all unsere Technik ebenfalls dort verschwinden – und den nächsten Tagebuchbericht und die letzten Fotos werdet ihr dann erst von zu Hause bekommen. Uns allen eine gute Fahrt und euch allen eine schöne letzte Nacht ohne eure Kinder. Wir sehen uns am Heuel-Parkplatz. Bis dahin!

Bericht von Inke Armbröster

ZU DEN FOTOS

Hinweis zu unseren Fotos: Es gibt in diesem Jahr nur ein Fotoalbum. Es ist leider nicht in die jeweiligen Tage zu unterteilen. Deshalb werden die jeweils neusten Freizeitfotos vorgeordnet angezeigt und die älteren Fotos rücken dann in der Übersicht weiter nach hinten. Eine andere Lösung ist derzeit nicht möglich! Die Fotos werden daher stetig ergänzt!


Kommentarfunktion ist deaktiviert


© Evangelische Kirchengemeinde Wiedenest, Vor der Platte 1a, 51702 Bergneustadt
IBAN: DE91 3845 0000 0000 1435 52, BIC: WELADED1GMB
Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt | Datenschutzerklärung | Impressum