Happy Birthday, Luca

Von Roland Armbröster am Mittwoch, 24.07.2013 um 23:34 Uhr, in der Kategorie Tagebuch, W'rooge AKTUELL.

4

Der Rest des Tages ist jedoch von Jahr
zu Jahr unterschiedlich von uns gestaltet. Zunächst waren wir auch heute zur Gospeltime in der Inselkirche, wo wir uns mit dem Menschen Jesus auseinandergesetzt haben. Was war er eigentlich für ein Mensch? Was erfahren wir in den vielen Geschichten über ihn? Sohn Gottes – das sagen viele, wenn man nach Jesus fragt. Aber er war auch Politiker und Kritiker, Geschichtenerzähler und Dichter, Arzt und Heiler, Ernährer, Gesetzesbrecher, Zauberer, Sozialarbeiter, streitbarer Geist und vor allen Dingen Freund. Die Kinder und Jugendlichen können sicher viel darüber berichten,
wenn sie wieder zu Hause sind.

Direkt im Anschluss wurden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt und die Mitarbeiter an Spielstationen im Dorf verteilt, um sich auf das bevorstehende „Duell der Magier“ vorzubereiten. Manchmal fragen wir uns selbst, wie wir es schaffen, immer wieder neue Spiele zusammenzustellen, immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen zu finden,
die es für die Wiederholungstäter unserer Freizeiten dennoch interessant bleiben lassen. Aber es funktioniert. Da nehmen die Ältesten die Kleinsten mit ihrer Gruppe mit, Wege werden besprochen, Taktiken zum Erfüllen von Aufgaben besprochen und auch aufkommende Konflikte werden zu lösen versucht.

Und wer jetzt glaubt, im Duell der Magier ginge es allein darum, mit anderen Magiern in einen direkten Wettstreit zu treten, der irrt. Jede Gruppe für sich versucht, einen Kartensatz von 10 verschiedenen Magiern zu erstreiten, indem man pantomimisch Begriffe versucht zu erraten, ein Spinnennetz als Gruppe zu bewältigen, Bälle in einen Eimer zu werfen, als Gruppe wie eine Raupe zu laufen, Laufdollies laufen, Knobelspiele lösen, Fragen rund um die Welt beantworten oder eine Bälleparcours bewältigen. Erst am Abend gab es dann die Möglichkeit, die vielleicht noch fehlenden Karten im direkten Duell von den anderen Teams zu erkämpfen. Wer kann Bücher geschickter auf dem Kopf balancieren, Luftballons schneller zum Platzen bringen, laufen wie eine Ente, sich drehen wie ein Elefant, Puzzeln, Sackhüpfen, Hochstapeln, Papierschlangen reißen oder das Alter der Mitarbeiter schätzen. Sogar das Mitarbeiterteam stellte sich der einen oder anderen Herausforderung und hatte mit Sicherheit, dank ausgeklügelter Strategie und ausgefeilter Kriegsbemalung, den größten Spaß an diesem Abend. Zwar gibt es auch hier, wie in jedem Spiel, einen Sieger, aber gewonnen haben in jedem Fall die gute Stimmung und ein unvergessliches Freizeiterlebnis.


Kommentarfunktion ist deaktiviert


© Evangelische Kirchengemeinde Wiedenest, Vor der Platte 1a, 51702 Bergneustadt
IBAN: DE91 3845 0000 0000 1435 52, BIC: WELADED1GMB
Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt | Impressum